Smart Production | Industrie 4.0

Großprojekt Industrie 4.0

Die smarte Revolution.

Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Informatisierung der Industrie wird durch das Potenzial von Vernetzung, Digitalisierung sowie des Internets der Dinge und der Dienste eine neue, vierte industrielle Revolution losgetreten. Diese Entwicklung ist unaufhaltsam und hält ungeahnte Chancen bereit, die die Industrielandschaft wieder einmal nachhaltig verändern werden.

Die Idee

 

Maschinen, Anlagen, Teilprozesse und Produkte teilen sich selbständig gegenseitig Informationen mit, die Reaktionen auslösen. Gegenseitige Steuerung wird möglich.

Daraus entsteht ein völlig neues Verständnis von Produktion: Intelligente Güter und Ressourcen sind jederzeit identifizierbar und lokalisierbar, eindeutig und in Echtzeit. Sie kennen ihre eigene Produktionsgeschichte, ihren Status und ihren geplanten und alle alternativen Wege zum Endzustand.

Wir sind startklar. Sie auch?

Wie gestalten wir die smarte Produktion konkret? Das AutomationKit von neogramm ist das Bindeglied der vernetzten Produktion. Die Software dient als Service Bus für Produktionsprozesse.

Gut vernetzt: neogramm beteiligt sich aktiv am Netzwerk Smart Production und freut sich dabei mit starken regionalen Partnern wichtige Weichen in Richtung Industrie 4.0 stellen zu können. Erfahren Sie mehr.

Vier Listen, vier Hintergründe.

Hinter jedem Plus halten wir zusätzlichen Content für Sie bereit. Klicken Sie durch unsere Listen und erfahren Sie mehr zu den Zusammenhängen der modernen Produktion.

Weitere Infos und Verweise finden Sie in unseren Neuigkeiten. Bei einem individuellen Gespräch können wir auf Ihre persönliche Herausforderung eingehen.

Handlungsfelder 4.0

  • Standardisierung und Referenzarchitektur
  • Arbeitsorganisation und -gestaltung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Ressourceneffizienz
  • Flächendeckende Breitbandinfrastruktur für die Industrie
  • Beherrschung komplexer Systeme
  • Sicherheit

Herausforderungen der heutigen Produktion


  • Verkürzte Produktlebenszeiten
  • Zunehmende Individualisierung
  • Ressourcenknappheit
  • Steigende Energie- und Rohstoffpreise
  • Globaler Wettbewerb
  • Umweltschutz- und Emmissionsvorgaben
  • Urbane Produktion
  • Demografischer Wandel

Der Weg des Wandels


  • Firmenübergreifende Vernetzung: Standardisierung und Referenzarchitektur
  • Umgang mit komplexen Produkten mit Produktionssystemen
  • Benötigt werden flächendeckende Kommunikationsnetze in hoher Qualität
  • Sicherheit: Produkte schützen und Anlagen sicher gestalten
  • Steigerung der Ressourceneffizienz

Perspektiven auf die smarte Produktion


  • Die Smart Factory kann auf individuelle Kundenwünsche eingehen…
  • … und auch Sonderfertigungen und Einzelstücke rentabel produzieren
  • Die Prozesse sind dynamisch, d.h. auf plötzliche Ausfälle kann flexibel reagiert werden

Die Technologien sind vorhanden.

Die Vernetzung von Maschinen, Betriebsmitteln, Verwaltungs- und Lagersystemen als Cyber-Physical Systems (CPS) weltweit ist der nächste Schritt in der technologischen Evolution. Die Veränderungen sind nicht mehr aufzuhalten und werden die gesamte Industrielandschaft erfassen.

Vorgedacht: Unter dem Begriff Augmented Automation stellt Kai Blümchen die Eckpfeiler der Industrie 4.0 schon 2011 in einem White Paper vor.
Den Text finden Sie in unserem Downloadbereich.

Jetzt die PDF-Datei downloaden.

Rufen Sie uns an
Senden Sie uns eine Nachricht

Gehen wir den nächsten Schritt.

Seien Sie dabei.