neoNews 02/2014

Industrie 4.0
Das Internet, mobile Computer und Cloud Computing bieten das Potenzial, den industriellen Prozess einmal mehr entscheidend zu verändern. Dank leistungsfähiger Kleinstcomputer, die als eingebettete Systeme in Objekte integriert werden, können Produkte und Maschinen selbstständig Informationen austauschen. Der industrielle Prozess wird nicht mehr zentral aus der Fabrik heraus organisiert, sondern dezentral und dynamisch gesteuert.
Quelle: Plattform INDUSTRIE 4.0

Unter dem Titel Augmented Automation hat neogramm bereits 2011 ein Abstract veröffentlicht, das genau diese Entwicklung in der Automatisierung beschreibt und vorhersagt.

 

Bild für Bild zum optimalen Ergebnis.

Die neogramm GmbH & Co. KG hat ein High Speed Recording System zur Qualitätsprüfung des Leimauftrags auf Holzlamellen entwickelt.
Um einen optimalen Zusammenhalt der Holzlamellen zu gewährleisten, muss der Leim durchgängig in gleicher Stärke aufgetragen werden. Dies ist auf Grund der Geschwindigkeit, mit der die Produktion stattfindet, nicht mit herkömmlichen Methoden zu überprüfen. Daher hat die Firma neogramm ein High Speed Recording System entwickelt, um den gleichmäßigen und durchgängigen Leimauftrag zu gewährleisten, zu optimieren und zu dokumentieren.
Mit einer High Speed CMOS Kamera werden 140 fps (Bilder pro Sekunde) vom Produktionsvorgang gemacht. Mit einer Auflösung von 2048×1088 Pixel ist die Skalierung der Bilder gemessen an der Anzahl der Bilder pro Sekunde ungewöhnlich hoch und gewährleistet so eine durchgängige und detailreiche Kontrolle. Der Aufnahmebeginn wird über mehrere IOs vollautomatisch gesteuert.
Weitere Besonderheit: die Daten werden direkt auf einer SSD Festplatte gespeichert und können so ausgewertet, geprüft und dokumentiert werden. So kann die Produktion hinsichtlich Leimmischungsverhältnis und Auftragsgeschwindigkeit angepasst werden, um den Prozess zu optimieren.

Willkommen im Team.

neogramm will weiter wachsen, daher haben wir unser Team mit Christos Lithoxopoulos verstärkt. Christos unterstützt uns ab sofort in allen Themen rund um Marketing und Vertrieb. Er studierte zunächst in Köln Produktionstechnik bevor es ihn als frisch gebackenen Wirtschaftsingenieur in die Metropole Berlin verschlagen hat. Hier hat er fundierte Erfahrung in den Bereichen M2M, Smart Energy und Internet of things gesammelt. Er war unter anderem auch für die Bilfinger SE tätig. Anfang diesen Jahres zog es Christos mit seiner Familie zurück zu den Wurzeln in die Kurpfalz.

Fragen Sie Christos, welche Herausforderungen Sie gemeinsam mit neogramm lösen können unter +49 621 150 205-51 oder per E-Mail c.lithoxopoulos@neogramm.de.

Mehr Raum.

neogramm hat sich auch räumlich vergrößert. Bereits im Dezember wurde ein weiterer Büroraum angemietet. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen entsteht hier zunächst ein neues Labor. Damit haben wir zukünftig für Machbarkeitsstudien und Testaufbauten noch bessere Voraussetzungen. Außerdem richten wir ein funktionales Besprechungszimmer ein. Für Meetings, Präsentationen und für unsere Kundentermine – vereinbaren Sie direkt einen Termin bei uns.
Auch zwei neue Büro-Arbeitsplätze werden geschaffen um zukünftig weitere Team-Mitglieder begrüßen zu können.

Comments are closed.