neogramm überarbeitet Anlagen- und Visualisierungssoftware von Türmerleim

Der Klebstoff-Hersteller Türmerleim hat neogramm mit der Überarbeitung seiner Beleimungsanlagen beauftragt. Ziel ist die Entwicklung eines hoch flexiblen Softwaresystems für den universellen Einsatz der Anlagen in diversen holzverarbeitenden Betrieben.

Die Türmerleim GmbH bietet Klebstoffe für industrielle Anwendungen an. Diese werden beispielsweise bei der Herstellung von Brettschichtholz für tragende Konstruktionen verwendet. Türmerleim liefert darüber hinaus die entsprechenden Beleimungsanlagen. Die Anlagen kommen in verschiedenen Betrieben zum Einsatz. Aus diesem Grund müssen die Beleimungsanlagen flexibel für die individuellen Anforderungen der holzverarbeitenden Unternehmen ausgelegt sein.

Aufgabe von neogramm ist es, diese Flexibilität in der Software umzusetzen. Mit dem Re-Design der Anlagensoftware kommen modernste Softwarebausteine zum Einsatz. Geplant ist ein weitestgehend modularer Aufbau. Dies ermöglicht eine einfache Systemintegration und spätere Wartung der Maschinen. Es werden zusätzliche Schnittstellen und Abstraktionsschichten entwickelt. Die Steuerung kann so problemlos mit verschiedenen Feldgeräten und der Leitebene gekoppelt werden. Einen weiteren Vorteil der Modernisierung stellt die freie Wahl der Hardwarekomponenten wie Steuerungen oder Panels dar. Diese Unabhängigkeit wird durch den Einsatz der ebenfalls sehr flexiblen Visualisierungssoftware zenon möglich.

Die Neuprogrammierung der Maschinensteuerung baut auf bereits vorhandenen Systemen auf, ist somit äußerst wirtschaftlich und bedeutet für Türmerleim zukünftig einen noch vielseitigeren Einsatz seiner Maschinen.

Comments are closed.